Startseite
    Body & Soul
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback


http://myblog.de/neurocore

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
15.06.17 - Update oder die fiese, kleine Bestie im Kopf

Kennt ihr das Buch "Endlich Nichtraucher"?
Ich hab es vor fast genau 12 Jahren gelesen und damit erfolgreich mit dem rauchen aufgehört, nach unzähligen, erfolglosen Versuchen. So Ähnlich wie jetzt.
Ich hab nicht gerade wenig geraucht, 20-25 Zigaretten am Tag, sechseinhalb Jahre lang.
Na ja, jedenfalls erinnere ich mich an kaum noch was aus dem Buch. Eines der wenigen Dinge ist die kleine Bestie im Kopf eines süchtigen, die Allen Carr immer wieder erwähnt, die ihm immerzu zuflüstert was er gerade hören will, bzw. was er in dem Moment nicht hören darf!
"Ach komm schon, du hast seit drei Wochen nicht mehr geraucht, die eine Zigarette macht keinen Unterschied, und du hast sie dir verdient!"
"Jetzt sei mal nicht so streng mit dir, der eine Drink mehr oder weniger ist jetzt auch egal, du bist ja trotzdem auf einem guten Weg trocken zu werden!"
Oder wie bei mir gestern morgen: "Ach komm schon, du bist so müde, jetzt gönn dir deinen Kaffee, du wolltest doch eigentlich sowieso erst morgen aufhören!"
Selbstverständlich hab ich nachgegeben und den Kaffee getrunken obwohl ich am Abend zuvor noch so zuversichtlich war es zu schaffen. Und dann in der Mittagspause noch einen! Wieder war diese kleine Bestie mit ihrer leisen aber machtvollen Stimme da. " Jetzt trink dir noch einen Kaffee, morgen wirst du ja sowieso aufhören, da ist es egal ob es heute ein oder zwei Kaffee sind!"

Heute morgen bin ich aus einem wirren Traum aufgewacht, einer dieser Verfolgungsträume, wo man froh ist wieder wach zu sein und im Bett zu liegen. Das war ich auch, mein 2. Gedanke war: "Heute gibt´s keinen Kaffee mehr, und dabei hätte ich so gerne einen!"
Da war mir schon klar, das stehst du heute nicht durch!
Ich habe dann aufgrund akuten Kaffeemangels in meiner Wohnung den letzten Energydrink runtergekippt den wir noch hatten, obwohl mich daran geschmacklich nichts reizt, mir gefiel die Dose eig. nur so gut!
Der lang Rede kurzer Sinn, Ich bin äußerst unzufrieden mit mir!!!

Ich glaube aber es scheitert häufig an Kleinigkeiten. Hätte ich mir zum Beispiel gestern Abend eine Kanne koffeinfreien Kaffee vorbereitet, wäre ich heute vielleicht nicht schwach geworden und hätte mich mit dem schnell verfügbarem Ersatz begnügt!?
Ich werde es nochmal versuchen und für unterwegs und morgens immer koffeinfreien Kaffee vorbereiten, bzw mitnehmen.

Ganz ehrlich, ich kann mir vorstellen wie manch einer zuhause vor dem Rechner sitzt und den Kopf schüttelt und irgendwas in die Richtung sagt wie: Hat der Typ keine echten Probleme? oder: Was für ein Würstchen, Kaffee ist doch völlig harmlos und jeder normale Mensch kann damit aufhören wenn er will!

Na ja, ich bin jedenfalls hochgradig abhängig davon, ich glaube das es nicht viele Menschen gibt die nach Kaffee so süchtig sind wie ich, aber es gibt sie!
Kaffee, so sehr ich ihn auf der einen Seite liebe, hat einige negative Eigenschaften für mich die die Vorteile überwiegen!
Kaffee senkt die Serotoninsynthese was langfristig Depressionen und andere Probleme begünstigen kann, vor allem bei Menschen mit ohnehin schon geringer Serotoninproduktion!
Koffein kann eine Nebennierenerschöpfung bzw. ein Bornout begünstigen!
Kaffee kann Schlafstörungen verursachen!
Aufgrund der verminderten Serotoninsynthese kann Kaffee zum vorzeitigen Samenerguss beitragen (die genaueren biochemischen zusammenhänge würden den Rahmen hier sprengen)
Mich macht es Zeitweise nervös und hindert mach am rechtzeitigen einschlafen. Da gibt es noch weitere Beispiele aber das sollte reichen!

Kurz gesagt, morgen versuche ich einen neustart und sobald ich wieder Geld habe werde ich mir nochmal das Nichtraucherbuch besorgen, angeblich lässt sich das Prinzip auf alle Süchte anwenden, man muss halt nur ein wenig abwandeln!

Für mich ist diese miese, fiese, kleine Stimme die einen in besonders schwachen Momenten genau den richtigen Satz zuflüstert der beste Indikator für eine Sucht. Und diese Stimme ist bei mir beim Kaffee mindestens genau so stark wie beim rauchen!!!
15.6.17 10:52
 
Letzte Einträge: 07.06.17 - Update, 10.06.17 - Update, 11.06.17 - Update und Schiss vor noCoffee und noSugar !, 13.06.17 - Nofap, Noporn Update und einige Neuigkeiten!, 22.06.17 Update und ein paar Neuigkeiten, 7.7.17


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung